Karriere mit Lehre

Unsere Senior-Ausbildungsbotschafter/-innen standen selbst einmal vor der Frage: Ausbildung, ja oder nein? Sie haben sich dafür entschieden und es nicht bereut. Senior-Ausbildungsbotschafterinnen und -botschafter sind Beschäftigte und Führungskräfte aus der Wirtschaft, die ihre berufliche Karriere mit einer Ausbildung begonnen haben. Sie beraten Eltern zum Beispiel an Elternabenden über die Chancen einer beruflichen Ausbildung.

Tipp: Fragen Sie an der Schule Ihres Kindes nach, ob eine Kooperation mit einer der örtlichen Kammern (Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer) besteht. Sie können sich auch direkt bei der IHK in Ihrer Nähe in Verbindung setzen.

Erfolgsgeschichten

  • Lena Eberle
    HilDi GmbH

    "Eine Ausbildung stellt die Basis für ein erfolgreiches Berufsleben dar. Da Firmen auch deshalb ausbilden, um ihr zukünftiges Fachpersonal zu gewinnen, bietet die Ausbildung meiner Ansicht nach sogar eine bessere Aussicht auf eine qualifizierte Stelle als ein Studium."

    ... mehr erfahren

  • Thomas Armbruster
    Menton Automobilcenter

    „Durch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten während und im Anschluss der Ausbildung garantiert diese einen sicheren Arbeitsplatz und eine gute berufliche Perspektive. Auch haben Auszubildende schon frühzeitig die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen zu identifizieren und sich zielgerichtet weiterzuentwickeln. Sie bekommen früh Verantwortung übertragen und machen schon während der Ausbildung viele praktische Erfahrungen.“

    ... mehr erfahren

  • Alexander Burghardt
    Bizerba SE & Co. KG

    "Der Wert der betrieblichen Ausbildung liegt in der unmittelbaren Verknüpfung von Theorie und Praxis. In einer Zeit, in der von jungen Menschen eine Vielzahl an Kenntnissen verlangt wird, hilft ihnen dieser Praxisbezug bei dem Anwenden und Verinnerlichen ihres frisch erworbenen Wissens."

    ... mehr erfahren

  • Thomas Stingel
    Finanzamt Balingen

    "Nach dem Schulabschluss fehlt es vielen jungen Menschen noch an Lebens- und Berufserfahrung. Eine duale Ausbildung vermittelt ihnen in dieser Phase Selbstvertrauen und Eigenständigkeit, da sie sich von Anfang an bei einem Arbeitgeber bewähren können. Oftmals bietet sich danach auch die Möglichkeit, sich in dem Ausbildungsbetrieb zielgerichtet weiterzuentwickeln."

    ... mehr erfahren

  • Jürgen Köhler
    Mövenpick Hotel Stuttgart Airport

    "Durch den gebündelten Berufsschulunterricht bei uns im Hotel- und Gaststättengewerbe können sich Auszubildende immer ganz auf die Theorie oder auf die Praxis konzentrieren. Außerdem bietet ihnen die betriebliche Ausbildung ein hervorragendes Rüstzeug für ihre weiteren beruflichen Schritte - egal ob Meisterprüfung, Studium, Weiterbildung oder auch Selbstständigkeit."

    ... mehr erfahren

  • Hannah Hentschke
    Kessler & Co GmbH & Co. KG

    "Durch das gemeinsame Lernen von Theorie und Praxis werden wichtige betriebliche Zusammenhänge besser verstanden. Und auch die finanziellen Vorteile durch das frühzeitige Einkommen, das einem die Möglichkeit lässt, sich in seiner Freizeit auch teureren Hobbies zu widmen, ist ein großer Pluspunkt der Ausbildung."

    ... mehr erfahren

  • Katrin Goller
    RSU GmbH

    "Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig der Praxisbezug einer Ausbildung für das Verständnis grundlegender Arbeitsprozesse ist. Deshalb ist die Ausbildung eine starke Basis für die berufliche Weiterqualifizierung und auch für ein weiterführendes Studium."

    ... mehr erfahren

  • Lars Lünnemann
    Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm

    "Die Ausbildung ist das Mittel der Wahl, um praxisbezogenes Wissen zu vermitteln. Diese Verbindung von Theorie und Praxis ist es, die über den späteren Erfolg im Berufsleben entscheidet. Ein rein theoretisches Studium ist hierfür oft nicht ausreichend. Zudem haben Arbeitgeber durch die duale Ausbildung die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter selbst gezielt zu entwickeln."

    ... mehr erfahren

  • Jürgen Instenberg
    Glas- und Metallbau Illertissen GmbH

    "Eine weitreichende berufliche Karriere ist auch ohne Abitur und Studium möglich. Mit einer Ausbildung als Grundlage kann man problemlos ebenso weit kommen."

    ... mehr erfahren

  • Simone Rueß
    Sparkasse Ulm

    "Nach meiner mittleren Reife habe ich mich gegen das Abitur und für eine Ausbildung zur Bankkauffrau entschieden. Das Studium zur Bankbetriebswirtin konnte ich später noch berufsbegleitend absolvieren. Für die Vorlesungen wurde ich damals freigestellt, sodass ich während des Studiums weiterhin mein volles Gehalt bekommen habe."

    ... mehr erfahren

  • Emmanuel Königer
    ABM Mess-Service GmbH

    "Durch meine Ausbildung konnte ich gute Einblicke in viele Abteilungen eines Betriebes gewinnen. Dieser Überblick über die Arbeitsprozesse in einem großen Unternehmen war ein gutes Fundament für mein weiterführendes Studium. So konnte ich die oftmals sehr theoretischen Inhalte des Studiums gleich auf ihre Bedeutung in der Praxis prüfen."

    ... mehr erfahren

  • Astrid Kaiser
    Diakonisches Institut für Soziale Berufe

    "Die Ausbildung als Ergotherapeutin halte ich für einen sinnvollen Berufseinstieg, da die Ausbildung Theorie und Praxis verbindet, innovativ und sehr gut strukturiert ist. Da es sich um ein sehr vielfältiges Berufsbild handelt, ist nach der Ausbildung sowohl eine akademische Laufbahn als auch eine fachliche Weiterbildung mit einem hohen Praxisbezug möglich."

    ... mehr erfahren

  • Eva-Maria Belser
    HALLESCHE Krankenversicherung

    „Die Ausbildung war für mich genau der richtige Start ins Berufsleben, da sie aus meiner Sicht eine nachvollziehbare Mischung aus Theorie und Praxis darstellt. Außerdem konnte ich als Auszubildende meine Persönlichkeit und meine Ideen unmittelbar in ein echtes Unternehmen einzubringen.“

    ... mehr erfahren

  • Felix Balser
    Merckle GmbH

    „Als Ausbilder von Chemielaboranten bin ich fasziniert, wie stark sich der Praxisbezug in der dualen Ausbildung bemerkbar macht. Unsere Auszubildenden zeigen ein beeindruckendes Selbstbewusstsein im praktischen Arbeiten und eine Kompetenz im Einsatz gängiger Analyseverfahren, die ihnen eine schulische Ausbildung oder ein Studium nicht vermitteln könnte."

    ... mehr erfahren

  • Alexandra Thoß
    IHK Hochrhein-Bodensee

    "Meine Ausbildung hat meine persönliche Reife gefördert und zu mehr Durchhaltevermögen in meinem anschließenden Studium geführt. Im Unterschied zu einer Ausbildung vermittelt ein Studium keine berufliche Handlungsfähigkeit. Es garantiert auch keine bessere Bezahlung. Auf der Basis meiner heutigen Erfahrung kann ich sagen, dass insbesondere Bachelor-Absolventen nach ihrem Studium oftmals die gleichen Aufgaben in einem Unternehmen erledigen wie ausgebildete Fachkräfte."

    ... mehr erfahren

  • Shanice Soares
    Takeda GmbH

    "Mir hat während meines Studiums immer der Bezug zur Praxis gefehlt. Nach dem Wechsel in eine Ausbildung konnte ich alles Erlernte immer sofort anwenden und die Theorie mit der Praxis verknüpfen. Außerdem habe ich von Anfang an ein Gehalt bekommen und war nicht auf Nebenjobs angewiesen, wie es als Studentin der Fall war."

    ... mehr erfahren

  • Jürgen Hass
    Evonik

    "Das duale Ausbildungssystem ist eine deutsche Besonderheit, die es in vielen anderen Ländern nicht gibt. Dabei ist es ideal, um jungen Menschen gleichzeitig theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen, welche im zu erlernenden Beruf gefordert werden, zu vermitteln.“

    ... mehr erfahren

  • Elke Redling
    BW-Bank

    "Ein reines Vollzeitstudium bringt immer die Gefahr mit sich, dass das erlernte Wissen schon wieder vergessen wird, bevor man es in der Praxis einsetzen kann. Im Unterschied hierzu kann man während einer Ausbildung die theoretischen Inhalte gleich in den Betrieb oder in die Beratung seiner Kunden einbringen. Aus meiner Erfahrung heraus sind junge Menschen dadurch deutlich motivierter und lernwilliger. Sie verstehen, wozu sie lernen und wie sie dieses Wissen ganz konkret umsetzen können."

    ... mehr erfahren

  • Yvonne Bannier
    Versandhaus Walz GmbH

    "Dual ausgebildete Fachkräfte sind die Basis jedes Unternehmens. Dank ihrer vielseitigen Ausbildung können sie später in ganz unterschiedlichen Bereichen tätig werden. Durch diese Flexibilität haben sie nach ihrer Abschlussprüfung ideale Berufsaussichten. Die Vielzahl an Weiterbildungsangeboten gibt ihnen dann die Möglichkeit, sich entsprechend ihrer individuellen Interessen weiter zu spezialisieren."

    ... mehr erfahren

  • Regina Reiß
    Franz Lohr GmbH

    „Eine Ausbildung garantiert ein frühes Kennenlernen der Arbeitswelt anhand eines umfassenden und klar strukturierten Ausbildungsplans, so sind die vermittelten Inhalte vorab festgelegt und festgeschrieben. Durch den Wechsel von Berufsschule und Betrieb ist die Ausbildung sehr abwechslungsreich, die Theorie kann sofort mit der Praxis verknüpft werden. Auch trägt eine duale Ausbildung zu einer frühzeitigen Unabhängigkeit junger Menschen bei.“

    ... mehr erfahren

  • Yvonne Simon
    Neher Dia

    „Eine duale, abwechslungsreiche Ausbildung ist ein fundierter Karrierestart und eine tolle Möglichkeit um Verantwortung und Selbständigkeit zu lernen. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass mit Fleiß und Ehrgeiz im Beruf vieles erreicht werden kann.“

    ... mehr erfahren

  • Sabine Gumsheimer
    Kling Automaten GmbH

    "Im Unterschied zur Schule lernt man während der Ausbildung das Arbeiten in Theorie und Praxis umfassend kennen. Man bekommt Einblicke in alle Bereiche eines Unternehmens. Nach der Ausbildung kann man sich in Ruhe entscheiden, welcher Schwerpunkt einen besonders interessiert und wie man sich weiter qualifizieren möchte."

    ... mehr erfahren

  • Simon Bailard
    Kreissparkasse Tübingen

    "Arbeitgeber möchten mit der Ausbildung ihre zukünftigen Fachkräfte aufbauen. Deshalb sind die Chancen gut, nach der Ausbildung auch übernommen zu werden. Oftmals beteiligt sich der Arbeitgeber an späteren Weiterbildungen mit einer finanziellen Unterstützung oder einer Freistellung von der Arbeitszeit. Deshalb bietet eine Ausbildung mit entsprechenden Weiterbildungen gute Karrieremöglichkeiten." 

    ... mehr erfahren

  • Paul Leschik
    Debeka Versicherungen

    "Während einer Ausbildung nimmt das eigene Interesse an einem Themenfeld immer stärker zu. Man entwickelt ein gesundes Eigeninteresse an seinem Arbeitsbereich und qualifiziert sich dadurch nach und nach zu einem Experten."

    ... mehr erfahren

  • Alexander Eisele
    Stiftung St. Franziskus

    "Eine Ausbildung als Berufseinstieg ist eine grundsolide Basis, die in viele verschiedene Berufswege münden kann. Guten und auch schlechteren Schülern gibt die Ausbildung die Möglichkeit, sich in einem selbst gewählten Tempo weiterzuentwickeln und Schritt für Schritt eine erfolgreiche Karriere zu machen."

    ... mehr erfahren

  • Matthias Rebmann
    Stadt Tuttlingen

    "In einer dualen Ausbildung kann man das Zusammenspiel von Theorie und Praxis hautnah erleben. Eine ausschließlich theoretische Ausbildung kann einem diesen Vorteil nicht bieten."

    ... mehr erfahren

  • Wolfgang Höb
    Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG

    "In einer Ausbildung lernt man praktisches Arbeiten und bekommt schon frühzeitig Verantwortung übertragen. Das fördert die persönliche Entwicklung und die Selbstständigkeit von jungen Menschen und erhöht ihre späteren Chancen auf dem Arbeitsmarkt enorm."

    ... mehr erfahren

  • Julia Turowski
    STATA GmbH & Co. KG

    „Ja zur Ausbildung bedeutet, die einzigartige Chance einer dualen Berufsausbildung zu ergreifen und die Kompetenzen zu erwerben, sich in einem Unternehmen mit dem gesamten Spektrum der eigenen Persönlichkeit einzubringen. Vernetztes Denken und Handeln sind dabei elementare Ausbildungsziele.“

    ... mehr erfahren

  • Sebastian Spranger
    Student Wirtschaftsingenieurwesen

    "Nach meinem Abitur habe ich mich für die Ausbildung entschieden, weil sie einem eine höhere Sicherheit und bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt bieten kann. Außerdem konnte ich so eine gute Grundlage für mein anschließendes Studium legen."

    ... mehr erfahren

Die Ansprechpartner/-innen für Ausbildungsbotschafter/-innen in Baden-Württemberg finden Sie unter: gut-ausgebildet.de